Schlagwort: definition

 

Definition Und Häufigkeit » Schnarchen & Schlafapnoe » Krankheiten » Hno

Eine zunehmende Erschlaffung der Atemwege wie beim ausgeprägten Schnarchen führt schließlich zu einer Enge der oberen Atemwege mit reduzierter Luftströmung in der Einatmung. Dieser Zustand wird als Apnoe (griechisch „Windstille“) bezeichnet. In dieser scenario können bei dem Schlafenden Atempausen beobachtet werden. Die Atempause wird im Gehirn diverses Schlafenden registriert und durch eine Weckreaktion überwunden. Diese Weckreaktion ist lebenswichtig und bewahrt letztlich vor dem Ersticken.

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und auch Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von NetDoktor kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Wenn Ihr type schnarcht, sollten Sie es ebenfalls zum Arzt bringen. Meist sind hier vergrößerte Rachen- und auch Gaumenmandeln oder Nasenpolypen die Ursache für das Schnarchen und sollten behandelt werden.

Erschlafftes Gewebe, das die Atemwege verengt und als Auslöser des Schnarchens lokalisiert wurde, kann auf diese Weise gezielt abgetragen und gestrafft werden. Die hochfrequenten Radiowellen erzeugen künstliche Vernarbungen in der Schleimhaut und schonen gleichzeitig gesundes benachbartes Gewebe. Einige Obstruktionen der oberen Atemwege, wie Nasenpolypen, vergrößerte Rachenmandeln und eine schiefe Nasenscheidewand, können chirurgisch behandelt werden. Jedoch ist nicht erwiesen, ob und wie abdomen diese Eingriffe das Schnarchen verringern. Um festzustellen, ob eine Schlafapnoe vorliegt, wird der Arzt dem Patienten ein Schnarchtestgerät für zu Hause mitgeben.

Anschließend folgt eine Untersuchung von Nase und Rachen, um die Ursache für das Schnarchen zu ermitteln. Verzichten Sie zwei Stunden vor dem Schlafengehen auf Alkohol. Denn dieser reduziert die Atmungsaktivität und fördert so das Schnarchen. Wenn Sie unter mehreren der folgenden Symptome leiden, konsultieren Sie Ihren Arzt.

Je mehr Risikofaktoren und Warnsignale vorhanden sind, desto größer ist das Risiko für OSA, ebenso wenn Ärzte nicht in der Lage sind, das Risiko genau vorherzusagen. Wörtlich übersetzt bedeutet Schlafapnoe „keine Luft im Schlaf“. Tatsächlich kommt parece bei Patientinnen und Patienten mit Schlafapnoe während der Nacht zu einer kompletten Blockade der oberen Luftwege. Diese Blockade kann vereinzelt bis zu mehrere hunderte Male pro Nacht auftreten. Entspannungsübungen in der SchmerztherapieKönnen Entspannungstechniken tatsächlich bei der Bewältigung von Schmerzen helfen? Diabetes – therefore wichtig ist und bleibt der LebensstilUnser Lebensstil trägt maßgeblich zur Entstehung der Zuckerkrankheit bei.

Die Vibrationen, die dadurch ausgelöst werden, sind für das typische Schnarchgeräusch verantwortlich. Das Schnarchen und Schlafverhalten selbst wird mit der Polygraphie ambulant untersucht. Es handelt sich dabei um eine vereinfachte Untersuchungsmethode aus der Schlafmedizin.

Diese kann durch eine sogenannte „Septumplastik“ procedure begradigt und korrigiert werden. Bei einem starken Schnarchen „ohne“ Atemaussetzern kann eventuell eine Gaumensegeloperation, die sogenannte Uvula-Palato-Pharyngo-Plastik process in Betracht kommen. Hierbei wird die Gaumenmuskulatur gestrafft, ein erschlafftes Gaumensegel gekürzt, das Gaumenzäpfchen gekürzt oder entfernt und auch falls notwendig werden ebenso vergrößerte Gaumenmandeln herausoperiert. Durch diesen Eingriff lässt sich das Schnarchen meist deutlich vermindern oder sogar vollständig beheben. Es gibt jedoch auch eine Vielzahl an kleinen und schonenden operativen Behandlungsmöglichkeiten gegen das Schnarchen. Über die Eignung und Wirksamkeit zu dem individuellen Schnarchproblem berät der behandelnde Arzt.

Bei starkem Schnarchen werden unterschiedliche Behandlungsmethoden angeboten, je nachdem, wo der Ursprung des nächtlichen Schlafgeräusches zu suchen ist. Neben dem Einsatz einer Atemmaske können ebenso operative Eingriffe oder was hilft gegen schnarchen ? , bei leichteren Fällen, Nasenpflaster oder aber Nasensprays Abhilfe schaffen. Um abzuklären, ob Sie unter einer obstruktiven Schlafapnoe leiden, hilft der Besuch im Schlaflabor.